Photo
Photo
Photo
Photo
Photo
Photo
Photo
Photo

ANTILOPE - EINE TJALK AUS DEM JAHR 1906

ANTILOPE - EINE TJALK AUS DEM JAHR 1906

Die Groninger Dektjalk Antilope ist ein noch segelndes Frachtschiff aus dem Jahr 1906.

Bis in die sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts hinein diente sie als Nutzfahrzeug für trockene Ladung auf niederländischen Binnengewässern. Nach ihrer Zeit als Handelsfahrzeug war die Antilope in Privatbesitz und wurde als Wohn- und Segelschiff genutzt.

Seit 2016 ist Josepha Kempl ihre Eignerin. Neben dem Erhalt des Schiffes durch ständige Wartung, Restaurierung und Renovierung steht das fahrende Leben mit Freunden und Familie im Vordergrund. Als privates Schiff ist die Antilope unter Segel oder motorisiert auf niederländischen und deutschen Binnengewässern unterwegs.

Gegenwärtig ist die Antilope im Museumshafen Den Helder zu Hause, wo sie seit einigen Jahren einen festen Bestandteil der Sammlung historischer Schiffe ausmacht. Als historisches Nutzfahrzeug ist sie in den Niederlanden auch in der größten globalen Sammlung historischer Handelsschiffe registriert.

Das Leben an Bord ist bescheiden, einfach und liebevoll. Manchmal streiten wir. Wir entschuldigen uns, sagen danke und bitte, wir träumen gemeinsam, essen gut, schmieden Pläne, hissen die Segel, inspirieren uns gegenseitig, trotzen dem Gegenstrom, versuchen dem Wind eine passende Segelfläche zu bieten und werfen am liebsten nochmal den Anker, so dass die Reise unser Ziel bleibt…


Photo

LOGBUCH

Wo wir sind, was uns beschäftigt, worauf oder woran wir gerade bauen... - all das lest Ihr in unserem Logbuch

Der Weg bleibt das Ziel

Der Weg bleibt das Ziel

06.11.2022

Es stellt sich zum wiederholten Male heraus, dass nicht das Erreichen gesetzter Ziele wichtig ist, sondern was man auf dem Weg dorthin lernt, wem man begegnet und wer mitkommt...

Weiterlesen ...
Stromabwärts

Stromabwärts

26.10.2022

Heraus aus dem kleinen Schleusenkanal und vor uns liegt der Fluss glatt und ruhig. Inzwischen kriecht das Thermometer auf 22 Grad Celsius. Es ist warm. Ich nehme Gas...

Weiterlesen ...
Tor zur Oder

Tor zur Oder

26.10.2022

Der Nebel ist weg. Es ist 10:00 Uhr als wir die Marina Oderberg hinter uns lassen. Die Sonne scheint. Das Wasser ist spiegelglatt. 45 Minuten fahren...

Weiterlesen ...